Donnerstag, 19. Juli 2018

Wichtige Neuerscheinung

Von Reclus - Eigenes Werk, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27653688
München - Mitte Oktober erscheinen im Verlag Antje Kunstmann die gedruckten Protokolle des NSU-Prozesses.

Buch 80,00 € (D)
ISBN: 978-3-95614-095-2
lieferbar ab 17.10.2018

E-Book (Epub) 49,99 € (D)
ISBN: 978-3-95614-112-6

lieferbar ab 17.10.2018

(c) Verlag Antje Kunstmann

In diesem Zusammenhang sei auch der dokumentarische Krimi Wolfgang Schorlaus "Die schützende Hand" empfohlen. Hier der link zur Verlagsseite bei Kiepenheuer &  Witsch.

(c) Kiepenheuer & Witsch/ KiWi


Dienstag, 17. Juli 2018

So lange solche Bücher gedruckt werden ...

Von LitterART - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=59144809 (Admont)
... ist das Buch noch nicht tot. Es ist zwar ein wenig teuer, dafür aber opulent.

Massimo Listri. Die schönsten Bibliotheken der Welt

Georg RuppeltElisabeth Sladek
Hardcover, 29 x 39,5 cm, 560 Seiten

ISBN 978-3-8365-3524-3
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch


Von Maus-Trauden - Eigenes Werk, Originaltext: selbst fotografiert, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48584309 (Vaticana)
bibliothek

die vielen buchstaben
die nicht aus ihren wörtern können

die vielen wörter
die nicht aus ihren sätzen können

die vielen sätze
die nicht aus ihren texten können

die vielen texte
die nicht aus ihren büchern können

die vielen bücher
mit dem vielen staub drauf

die gute putzfrau
mit dem staubwedel

(c) Ernst Jandl

Von Unbekannt - Musee Condé, Chantilly; in: Christian Galantaris: Biblia Sacra Mazarinea. Bibliotheca Rara Münster 2004, S. 19, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7051763, Kettenbibliothek
"Massimo Listri. Die schönsten Bibliotheken der Welt

Ob vertäfelte Klosterbibliothek, Büchersaal einer altehrwürdigen Universität, die berühmte Privatbibliothek der Medici oder die private Hausbibliothek, die die eigene Biografie abbildet, Büchersammlungen und Bibliotheken sind Wohlfühlorte, Oasen der Stille und zugleich überbordend vor Ideen, Möglichkeiten, Historien, alternativen Lebenswelten und unentdeckten Dingen. Sie bieten konzentrierter Arbeit, moderner Geisteswissenschaft und analytischem Denken Raum und sind doch auch Orte der Kontemplation, des Träumens und des Erinnerns.

Auf dieser Fotoexpedition besucht Massimo Listri einige der ältesten und schönsten Bibliotheken der Welt. Er führt u. a. durch die päpstlichen Sammlungen derVatikanischen Apostolischen Bibliothek, die Trinity College Library in Dublin, in der das Book of Kells und das Book of Durrow aufbewahrt werden, durch die Laurenziana in Florenz, ehemals die Privatbibliothek des mächtigen Hauses Medici, die von Michelangelo entworfen wurde, und durch Klosterbibliotheken in der Alten wie in der Neuen Welt – jede von ihnen erfüllt von einer einzigartigen magischen Atmosphäre.

Detaillierte Begleittexte beschreiben die Entstehung, die Architektur und die oft wechselvolle Vergangenheit aller vorgestellten Bibliotheken – Kathedralen des Wissens, die nicht nur bibliophile Naturen in ihren Bann schlagen.

Massimo Listri. Die schönsten Bibliotheken der Welt ist ein Augenschmaus für Bücherfreunde, eine Ode an das Lesen und die Schriftkultur und eine kulturhistorische Wallfahrt an die Stätten, die Archiv und Arche unserer Geschichte sind."
(c) Taschen

Donnerstag, 12. Juli 2018

Buchbinden 2.0

(c) Geert van Daal
Amsterdam - Hier ein Hinweis auf die gelungene und sehr informative website des niederländischen Buchbinders Geert van Daal mit wunderschön gebundenen Büchern, bzw. hervorragend ausgeführten Schubern und Überschlagdosen.
(c) Geert van Daal

Samstag, 7. Juli 2018

Und nun noch 30 Millionen eBay-Bücher, vorerst ...

Cambridge - Jim Hinck's vialibri zeigt uns nun, was der kalifornische Amerikaner für denkmalwürdig hält und auf eBay anbietet. 

Die mächtige und hervorragend arbeitende Suchmaschine, die sich bisher auf die zahlreichen Spezialplattformen für antiquarische Bücher beschränkt hat, durchsucht nun mit feinem Rechen sowohl das britische, als auch das amerikanische eBay nach alten Büchern.

In seinem blog kündigt der Antiquar und Suchmaschinenbetreiber bereits an, daß dies nur der Beginn sei, weitere regionale eBay-Angebote würden folgen. 

Nach eigener Aussage ist die Seite Teil des amazon-Partnerprogramms: "... viaLibri is a participant in the Amazon Europe S.a.r.l. Associates Programme, an affiliate advertising programme designed to provide a means for sites to earn advertising fees by advertising and linking to Amazon.co.uk, Amazon.de, Amazon.fr and Amazon.it. ..."

Es ist davon auszugehen, daß Hinck, selbst ein Antiquar, der übrigens auch die Suchmaschine für die ILAB-Seite betreut und betreibt, von weiteren Partnern Gelder für Vermittlungen erhält, auch die Kontextwerbung auf der Seite ist für die Branche nicht kostenlos.

Hier als Beispiel für das eBay-Potential ein Angebot des bereits oben genannten Händlers, der durch seine rauch- und geruchsfreie außerordentlich fachkundige Beschreibung und kulturgeschichtliche Würdigung eines Denkmals der deutschen Buchkultur glänzt, das es seiner Meinung nach einer Restaurierung wert wäre über ein Spitzenauktionshaus versteigert zu werden, obwohl er sich keineswegs sicher ist, ob die Ausgabe überhaupt vollständig sei.

[CS]

(c) Monuf Stuff
Johann Wolfgang von Goethe
Deutsche Goethe Werke Ornately Illustrated 5-Volume 19th Century Leather Set
Deutsche Verlags-Anstalt. I have been unable to track down any information on this particular edition and that rarely happens ~ I would presume that it is quite scarce and is highly sought after ~ the books are in fair + condition with some foxing and some light page tanning and the spines are in need of some restoration ~ I cannot say whether this is or is not a complete set ~ still, this rarity of such timeless work, greatly treasures, is typically reserved for a high end rare book auction ~ do not pass on this well preserved piece of Philosopher, Historian, any Literary Art Lover, or Bibliophile would greatly enhance their sense of the world from Goethe's perspective in the 19th Century with this magnificent collectionThe sensational illustrations are finely crafted to a level commensurate with Goethe's own literary artisanship ~ Quite a Nice Set of Books -- please see photos for condition details ~ all purchases include tracking number and insurance ~ all items from a smoke free and odor free environment.
Antiquar: Monuf Stuff [Oceanside, California, US]










Kaufen bei : 

Freitag, 6. Juli 2018

Kunstbuchmesse in Köln

Köln - Dieses Wochenende findet die Cologne Art Book Fair 2018 statt. Seit heute sind bis Sonntag, 08.07.2018, die Pforten des ehrwürdigen Kölnischen Kunstvereins für interessierte Besucher geöffnet.



Nach drei erfolgreichen Ausgaben ist die vierte Cologne Art Book Fair (TCABF) an einen neuen Ort umgezogen: Vom 6. bis 8. Juli 2018 findet die in NRW einzigartige Plattform für Künstlerbücher, Zines, Künstlerzeitschriften und -magazine im Kölnischen Kunstverein statt.

TCABF wird den Ausstellungsraum des Kunstvereins mit dem Kino und dem Riphahn-Saal bespielen und präsentiert an drei Tagen bei freiem Eintritt neben der Verkaufsausstellung auch ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Buchpräsentationen, Vorträgen und Filmscreenings.

Dienstag, 3. Juli 2018

BYBLOS 2.0

Mailand - Der Verband italienischer Antiquare (A.L.A.I.) weist auf diese Mitte September zum sechzehnten Mal stattfindende Veranstaltung hin:

BYBLOS 2.0
15 – 16 September 2018 | Parco Esposizioni Novegro MILAN, Italy

Website http://www.parcoesposizioninovegro.it/le-fiere-a-z/byblos.html 

Fb https://www.facebook.com/byblosnovegro/
 
(c) Photo: Veranstalter

Antiquarian Book, Print and Paper Fair
Byblos 2.0 is the unmissable event in Milan for experienced collectors as well as for antiquarian books and prints lovers! Now running in its 16th year, it welcomes a number of international antiquarian booksellers and map dealers amongst its over 40 exhibitors. Visitors will have the opportunity to experience a vast selection of antiquarian, old and rare books, decorative prints, maps, graphics and ephemeral items.

►Open to dealers and collectors

ILAB

►The trade fair venue Parco Esposizioni Novegro Milano is close to Linate Airport and is easily accessible by public transport 
>http://www.parcoesposizioninovegro.it/come-arrivare.html 

►The events runs conjunction with the monthly market of Antiques Brocantage (about 200 exhibitors).

ALAI


Montag, 2. Juli 2018

Anregung zur Reise nach Preßburg/ Bratislava

München - Buchpräsentation mit Bildervortrag:
Literarischer Reiseführer Pressburg/Bratislava
von Renata SakoHoess


(c) Verlag
Donnerstag, 19. Juli 2018 | 19 Uhr
Haus des Deutschen Ostens
Am Lilienberg 5
81669 München

Begleitveranstaltung zur Ausstellung »Krönungsfeierlichkeiten 1563–1830 in Bratislava/Pressburg«

(c) Martin Proehl, 2004, City of Bratislava - House of the good shepherd

Pressburg – ungarisch Pozsony, slowakisch seit 1919 Bratislava – ist mehr als die kleine Schwester Wiens. Es war jahrhundertelang ungarische Krönungsstadt und lag an den wichtigen Handelswegen Mitteleuropas. Mehrsprachigkeit war prägend für die hier geborenen und lebenden Autoren. Zu diesen gehört der große Barockgelehrte Matthias Bel oder der deutschsprachige Schriftsteller und Übersetzer Alfred Marnau. Die Donaustadt erscheint oft als Erinnerungsort, etwa in den zwischen den Weltkriegen entstandenen »Preßburger Interieurs« von Elsa Grailich oder den Preßburger Ghettobildern von Karl Benyovszky. Eine Persönlichkeit der reichhaltigen jüdischen Kultur war Selma Steiner mit ihrer berühmten Traditionsbuchhandlung. Diese überstand alle historischen Brüche: von der k. u. k. Monarchie über die Erste Tschechoslowakische Republik, den Slowakischen Staat und den Kommunismus bis zur Wende. Sechs literarische Spaziergänge begleiten durch die zu entdeckende Vielschichtigkeit der slowakischen Hauptstadt, die auch Schriftsteller der Gegenwart wie Michal Hvorecký immer wieder fasziniert.

Renata SakoHoess kam in einer deutsch-slowakischen Familie in Bratislava auf die Welt und verließ im Herbst 1968 als Kind mit ihren Eltern die Tschechoslowakei. Von klein auf zweisprachig, studierte sie Germanistik und Slawistik in München, wo sie dann als Lehrbeauftragte für Slowakisch tätig war. Ihr Reiseführer Slowakei erschien seit 2001 in fünf Auflagen im DuMont Verlag, im selben Jahr publizierte sie als Mitherausgeberin eine Anthologie über Bratislava in der Reihe Europa erlesen im Wieser Verlag.

Kontakt
Deutsches Kulturforum östliches Europa e. V.
Tanja Krombach
Berliner Str. 135, Haus K1
D-14467 Potsdam
T.    +49 331 20098-17
F.    +49 331 20098-50
E-Mail: krombach@kulturforum.info
www.kulturforum.info

Text: PR-Text Verlag

Donnerstag, 28. Juni 2018

2,8 Millionen medimöpse im ZVAB ...

Gustav Mützel (1839 - 1893) für Brehm's Thierleben
Berlin - Nun ist der medimops (momox) aus Berlin auch im ZVAB vertreten, schon seit längerem bei abebooks und amazon, fast drei Millionen Titel wurden in den Pool geschüttet.

Im ZVAB fiel dem Chronisten nun zufällig auf, daß nicht nur mit systematischer (automatisierter) Unterbietung der Kollegenpreise gearbeitet wird, sondern wohl auch mit "Bilderklau", siehe die beiden Beispielbilder:


(c) CS ... Das Antiquariat Kretzer bot den Titel mit diesem Bild ("Foto des Verkäufers") und dem Preis zuerst an ...
(c) CS ... dann kam der medimops mit neuem Preis und "geklautem" Bild ("Beispielbild")!

Es sieht so aus, als würde der Markt mit gebrauchten ISBN-Titeln so nach und nach vollständig den Antiquaren entgleiten. 

Diese unfairen Praktiken werden anscheinend durch die Amazon-Plattformen geduldet, wenn nicht sogar gefördert. 

Es wird spannend sein mitzuerleben, ob der Mops nicht eines Tages sogar von amazon geschluckt werden wird, meine Wette dazu läuft ...

CS

Mittwoch, 20. Juni 2018

Die beste Buchhandlung Kretas

(c) Mikro Karavi

Chania (Xania) - Die Buchhandlung "Mikro Karavi", wörtlich übersetzt, "Das kleine Schiffchen" mit dem hübschen Logo des Papierschiffchens bietet in der kretischen Hafenstadt ein Kontrastprogramm zu den anderen lauten und bunten Buchhandlungen voller Reiseführer und Karten, die auch deutschsprachige Bestseller anbieten.


(c) Mikro Karavi

Ein Geschwisterpaar, Bruder und Schwester, führen gemeinsam diesen angenehmen Laden, ich hatte Gelegenheit mit dem englischsprachigen Theodoros zu plaudern.

Die Ausrichtung der angenehm modern ausgestatteten Buchhandlung ist stark literaturlastig, sehr intellektuell und hauptsächlich neugriechisch.

Fast alle wichtigen zeitgenössischen Autoren aus allen Kontinenten werden in landessprachlichen Übersetzungen angeboten.

Außerdem gibt es eine schöne Auswahl von Ephemera, schönen Textpostkarten, CDs mit zeitgenössischer griechischer Musik und DVDs.

Sehr zu empfehlen!

(CS)


Dienstag, 19. Juni 2018

Gemeinschaftskatalog der Antiquare

Berlin - Der gedruckte "Gemeinschaftskatalog der Antiquare 2018" ist kürzlich erschienen. 

(c) GIAQ e.G.
Gedruckte Exemplare können kostenlos über die Geschäftsstelle der GIAQ e.G., die den Katalog seit Jahren herausgibt, bestellt werden.



GIAQ Genossenschaft der Internet-Antiquare eG
Geschäftsstelle Berlin
Frau Susanne Kindermann 
Luxemburger Str. 31
13353 Berlin
Fax 030 - 46 60 49 36

E-Mail: service@giaq.de

Eine online-Version finden Sie auf antiquariat.de.



Montag, 18. Juni 2018

DIE Insel zum Runterkommen ...

Korsika - Eine Insel mit zahlreichen Bergen, einer Eisenbahn und fast gänzlich ohne (erwähnenswerte) Buchhandlungen und völlig frei von Antiquariaten ...

(c) Martin Lendi, www.paradisu.de
... also das ideale Urlaubsziel für den manischen Bücherjäger, Detox für Antiquare.

Freitag, 25. Mai 2018

Von saueren Gurken und Büchern

Irgendwo - Antiquarius wird die nächste Zeit ein wenig pausieren, erschöpft von der Umsetzung der Datenschuttverordnung wird er die Pause lesend überbrücken, um frisch erholt weiterschreiben zu können.


By Lawikitejana [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC BY-SA 2.5 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], from Wikimedia Commons

Dienstag, 22. Mai 2018

Schwerlastanhänger für Fahrräder

Kenzingen - Die Firma Carla Cargo produziert einen Lastenanhänger für Fahrräder, dessen Anschaffung vom Bund und vom Land BW gefördert wird, eine sinnvolle Ergänzung zum hier bereits vorgestellten Lastenfahrrad.

(c) Carla Cargo

Samstag, 19. Mai 2018

In aller Munde: DSGVO

Unser Kollege Höfs hat diese erstaunlich ehrliche Datenschutzerklärung im Netz gefunden. Unsere Empfehlung: besser nicht nachmachen!

Von MPD01605 - https://www.flickr.com/photos/mpd01605/6755068753/in/photostream/, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=18364047

Dienstag, 15. Mai 2018

Auktionen in Paris

Paris - Für die spektakulären Auktionen der mehr als hundertdreißigtausend Objekte der Firma "Aristophile" haben sich mehrere französische Auktionshäuser unter dem Dach von Drouot zusammengetan, um diese in den kommenden Jahren zu versteigern.


(c) 

(c) youtube

Zu den Hintergründen des stark an ein Schneeballsystem erinnernden Geschäftsmodells des "Aristophil"-Gründers Gérard Lhéritier läßt sich übrigens der französische wikipedia-Eintrag detaillierter aus als der oben zitierte deutsche, wer es lieber englisch mag, wird hier fündig, oder an dieser Stelle.

Mag die französische Justiz letztendlich urteilen, wie sie will, das Gute an der Angelegenheit ist, daß diese jahrelang thesaurierten Kulturschätze nun wieder auf den Markt kommen werden und in die entsprechenden Sammlungen und Museen gelangen können.


Montag, 14. Mai 2018

Alte Bücher in Budapest

Budapest - Der ungarische Antiquariatsverband der ILAB lädt zur zweiten großen Messe in Budapest ein.


Released into the public domain (by the author).

Tamás Krasznai aus der Geschäftsstelle des ungarischen Verbandes schreibt:

"You can reach the application form, terms and conditions of participation on the links below:

http://ilabbudapest2018.com/pdf/IABF2018_application_form.pdf

http://ilabbudapest2018.com/pdf/IABF2018_application_form.pdf

Please fill in and sign the Exhibition Application Form and return it directly to the Organisers to

Tamás Krasznai,  office@congressline.hu.

Should you need further information or add comments, please do not hesitate to contact the Organiser at:

Zoltán Révhegyi, Tamás Krasznai
CongressLine Ltd.
H-1065 Budapest, Révay köz 2. T: +36 1 429 0146
F: +36 1 429 0147 office@congressline.hu

I look forward to seeing you in September!"


Und der ILAB-Ehrenpräsident Norbert Donhofer assistiert:

"Dear colleagues and friends,
I would like to encourage you to participate in the 2nd International Antiquarian Book Fair at Budapest later this year. The marvellous premises of the „Pesti Vigadó“, a concert hall built in the second half of the 19th century, is situated at the eastern banks of the Danube, and just a few steps from the most elegant pedestrian zone of Váci utca, the Opera House, and the famous Café Gerbeaud. The „Muzéum körut“ with many book shops is in walking distance as well.
The first International Antiquarian Book Fair at Budapest, back in 2016, and following ILAB’s Congress, was a very successful start, and has proved that there is enormous interest in rare and valuable books, manuscripts, and prints. Private customers from Hungary as well as from several neighborstates, and curators from various Hungarian libraries had flooded the fair during the opening hours then, and many sales were settled within these two and a half days.
Our Hungarian colleagues had organized the 2016 event outstandingly and I am very sure that they will do their best also this year.
An astonishingly well educated audience, the overwhelming politness of our Hungarian colleagues, the elegant premises, and the very fine Hungarian cuisine (an important factor for antiquarian booksellers) should be incentive enough to sign up soon!
I hope to meet with many of you this September in Budapest!

Kivánom a legjobbakat,

Norbert Donhofer, President of Honor of ILAB/LILA


Az iPademről küldve"

Freitag, 11. Mai 2018

Salone Off

Turin - In der norditalienischen Stadt findet von heute bis Sonntag eine Buchschau mit angeschlossener Antiquariatsmesse statt.





Streetscooter statt Dieseldreckschleuder

Aachen - Der Streetscooter der Post und der RWTH-Aachen, ein reines Elektrofahrzeug, ist soweit ausgereift, daß jedermann ihn nun kaufen oder leasen kann.


Von Superbass - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=57936713
Ideal für die City, eher ungeeignet für Überlandfahrten, aber eben umweltfreundlich und staatlich gefördert, bzw. auch jahrelang von der KFZ-Steuer befreit.

Weniger ein Denk- oder Rechenproblem, als eine Frage der persönlichen Einstellung und finanziellen Möglichkeiten.

Uns ärmeren Antiquaren bleibt als Alternative noch das hier bereits vorgestellte Elektro-Lastenfahrrad, bzw. die Ägypten-Variante.


Dienstag, 8. Mai 2018

Der Kohlenpott im Haus Nottbeck

Oelde - Im Kulturgut Haus Nottbeck wird eine interessante Ausstellung über den expressionistischen Arbeiterdichter Erich Grisar zu sehen sein:
(c) Aisthesis Verlag

"Erich Grisar: Kindheit im Kohlenpott
Er war ein viel beachteter Autor, versierter Journalist und ein sozial engagierter Fotograf, der in ganz Europa unterwegs war, um in Elendsvierteln zu recherchieren. Nun widmet das Museum für Westfälische Literatur Erich Grisar eine Ausstellung unter dem Titel „Kindheit im Kohlenpott“. Zur Eröffnung am Sonntag, dem 13. Mai, präsentieren der Schauspieler Carsten Bender und Museumsleiter Walter Gödden um 16.00 Uhr eine szenische Collage über Leben und Werk des Dortmunder Autors. Teile der Ausstellung, die bis zum 22. Juli 2018 auf dem Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde zu sehen ist, wurden zuvor in großen Präsentationen in Essen und Dortmund gezeigt.

„Die westfälische Literatur hat etwas gutzumachen an Erich Grisar“, schreibt Dieter Sudhoff in seiner Monographie „Die literarische Moderne in Westfalen zu recht. Grisar (1898-1955) schrieb hochambitionierte expressionistische Lyrik, sozialkritische Romane und Reisebücher, die ihn in europäische Elendsviertel führten. Kein anderer westfälischer Autor hat in den letzten Jahren eine derartige Aufmerksamkeit erfahren wie der Arbeiterdichter und Journalist Grisar. Es erschienen eine Grisar-Werkausgabe, ein Lesebuch mit seinen zentralen Texten und mehrere Romane aus dem Nachlass. Sein Reportageband „Mit Kamera und Schreibmaschine durch Europa" erfuhr ebenso einen Reprint wie seine autobiografischen Erinnerungen „Kindheit im Kohlenpott".

2016 rückten das Ruhrmuseum Essen und später auch die Dortmunder Kulturzeche Zollern in großen Ausstellungen Erich Grisars fotografisches Werk in den Vordergrund, welches heute als Meilenstein der Fotografiegeschichte gewürdigt wird. Die von der Literaturkommission für Westfalen entwickelte und von Jeremias Vondrlik gestaltete Ausstellung im Haupt- und Gartenhaus des Museums für Westfälische Literatur greift solche Impulse auf und führt literarische Texte und Fotografien in einer Synthese zusammen.

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Fritz-Hüser-Institut Dortmund und dem Stadtarchiv Dortmund.


Ausstellung: SO 13.05.2018 – 22.07.2018
Erich Grisar: Kindheit im Kohlenpott

Eröffnung: SO 13.05.2018 | 16.00 Uhr
Szenische Collage über Leben und Werk Erich Grisars mit Carsten Bender und Walter Gödden


Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie unter Tel. 02529-945590 oder im Internet unter www.kulturgut-nottbeck.de.

Schauen Sie doch mal wieder vorbei!"

Text: (c) Kulturgut Haus Nottbeck

Sonntag, 6. Mai 2018

Retrophotos gefällig?


(c) monochrom.com

Zero Image Lochbildkameras

ab 119,00 €

Jetzt auch in der Deluxe-Version!
Die kleinen Kisten aus Teakholz für die weiten Welten der Lochkamerafotografie. Das Holz ist bei den »Back to Nature«-Modellen nicht lackiert, sondern mit einem Hartöl behandelt und gewachst. Der Verschluss hat eine Feder, die versehentliches Aufspringen verhindert. Die neuen Deluxe-Versionen sind mit allen Schikanen wie Filteradapter, Wasserwaage, Sucher, Kantenschutz und Drahtauslöser-Verschluss ausgestattet. In vier Aufnahmeformaten.

Freitag, 4. Mai 2018

Avantgarde in Berlin

Berlin - Das Antiquariat Günter Linke scheint eine feine Adresse für die spannende Zeit zwischen den beiden Weltkriegen zu sein.


Von derivative work: Lucano (talk)Bauhaus_logo.png: hendrike ♒ 07:27, 17 December 2006 (UTC) - Bauhaus_logo.png, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5030956
Neben Ausstellungen und Katalogen wirbt auch eine sehr gut gemachte website für das Berliner Unternehmen, das man nach Terminvereinbarung besuchen kann. Günter Linke ist Mitglied im Verband Deutscher Antiquare und somit auch in der ILAB.






Mittwoch, 2. Mai 2018

Exil in Bonn


Bonn - Das geflüchtete Wort - Ausstellung von Originalwerken der deutschsprachigen Exilliteratur

Vom 9. Mai bis 2. Juni zeigt das Bonner Antiquariat Walter Markov in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Bonn und dem Literaturhaus Bonn e.V. in der Zentralbibliothek im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, eine Ausstellung von Originalwerken der deutschsprachigen Exilliteratur. Sie erschienen weltweit in Verlagen zum Beispiel in Amsterdam, Prag, Paris, Moskau, Buenos Aires, Tel Aviv, Santiago de Chile und New York. Die zum Teil äußerst seltenen Bücher, darunter Werke von Anna Seghers, Bertolt Brecht und Joseph Roth, stammen aus den Beständen des Antiquariates und des Berliner Sammlers Falk Seidel.

Zu den bedeutsamsten Exponaten gehören die Originalaufnahmen des Verhörs von Bertolt Brecht vor dem Untersuchungsausschuss für unamerikanische Aktivitäten, ein handkoloriertes Jugend-Liederbuch aus dem britischen Exil mit einem frühen Abdruck des Moorsoldatenliedes und die erste Publikation des berühmten Fotografen Robert Capa mit Bildern aus dem spanischen Bürgerkrieg.


Der Eintritt ist frei! 

Besichtigung während der Öffnungszeiten mittwochs von 10 bis 20 Uhr, dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 19 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen, den Sie unter www.abooks.de abrufen können. Die Printversion kann gegen eine Schutzgebühr von 5,00 € + 2,00 € Porto beim Antiquariat Walter Markov bestellt werden: 0228 9638565 oder info@antiquariat-markov.de.

Stadtbibliothek Bonn
Bottlerplatz 1, 53111 Bonn
Telefon +49 228 - 77 2770
detlev.lehmann@bonn.de
www.bonn.de/@stadtbibliothek
Bottlerplatz 1, 53111 Bonn
Telefon +49 228 - 77 2770

Freitag, 27. April 2018

Reclam in Leipzig

Leipzig - Noch bis zum 03. Juni des Jahres läuft im Deutschen Buch- und Schriftmuseum in der Nationalbibliothek in Leipzig eine Ausstellung, die ganz den kleinen, heute meist gelben Bändchen des Reclam-Verlages gewidmet ist:


Von Phillipp Reclam jun. Verlag GmbH - Reclam-Verlag, Copyrighted free use, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8501400

Universal. Reclams Jahrhundertidee – Leipzig 1867 bis 1990


Deutsches Buch- und Schriftmuseum

"Zum 150. Geburtstag des ersten Heftes von Reclams Universal-Bibliothek (RUB) widmet das Deutsche Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek der Idee des Verlegers Anton Philipp Reclam (1807–1896) eine Kabinettausstellung. Die älteste noch existierende deutschsprachige Taschenbuchreihe – bis in unsere Tage die Marke des Verlags – versprach "ein Erscheinen sämtlicher classischer Werke unserer Literatur" zum Niedrigpreis. Auch heute noch gilt die in Leipzig gegründete Universal-Bibliothek als Herzstück des Reclam-Verlages. Der niedrige Preis bei hoher Auflage erlaubte eine maximale Verbreitung von Texten und steht für den modernen Gedanken einer Literaturversorgung für alle.

Politisch vom Vormärz geprägt, verband Reclam die goethezeitliche Bildungstradition mit verlegerischem Geschäftssinn. Mit dem Ziel, einmal gedruckte Texte dauerhaft zu niedrigen Preisen lieferbar zu halten, nutzte Anton Philipp Reclam die Neuregelung des Urheberrechts zum Stichtag 1837: Die Bundesversammlung des Deutschen Bundes hatte das Recht der Autorinnen und Autoren auf 30 Jahre nach dem Tod beschränkt. Deren Texte konnten daher ab dem 9. November 1867 als gemeinfrei nachgedruckt werden, das Gesetz befreite den Verleger von der Vergütung der Autorinnen und Autoren. Bereits am Tag nach Inkrafttreten des Gesetzes ging der erste Band von Reclams Universal Bibliothek (RUB) über die Verkaufstheke.

In Zeiten, in denen das Urheber- und Verwertungsrecht zu einem wichtigen Thema des kulturellen Diskurses geworden ist, lohnt ein Blick auf die Geschichte des Urheberrechts.

Anhand ausgewählter Exponate, vorwiegend aus der Sammlung von PD Dr. Hans-Jochen Marquardt, Halle, konzentriert sich die Schau auf wenige Schlaglichter mit dem Schwerpunkt der Leipziger Produktion. Ausgehend vom "Klassikerjahr" 1867 wird der Blick auf die Buchgestaltung, die technische Herstellung und innovative Werbemethoden der Reihe gerichtet.

Die Schau fragt auch nach Reclams Universal Bibliothek im Krieg und nimmt Feldbücherei und Tarnschriften in den Blick. Ferner stellt die Kabinettausstellung Reclams berühmten Bücherautomaten vor, vermittelt einen Eindruck vom thematischen Profil der Universal-Bibliothek in der DDR und zeigt, wie der Verlag seine zahlreichen Jubiläen zu zelebrieren wusste.

Information und Kontakt

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10–18 Uhr, Donnerstag 10–20 Uhr, Feiertage 10–18 Uhr
Führung: Freitag, 18. Mai 2018, 11 Uhr

Eintritt frei"