Posts

Gemeinschaftskatalog der Antiquare für das Jahr 2021 ist in der Planung

Bild
  Hamburg - Hier die Erklärung des verantwortlichen Redakteurs Meinhard Knigge: " Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir möchten Sie herzlich zur Teilnahme am “Gemeinschaftskatalog der Antiquare 2021” einladen. Die GIAQ eG organisiert den Katalog für die Teilnehmer an  antiquariat.de , die Mitglieder des Verbandes Deutscher Antiquare e.V. (VDA), der Internationalen Liga der Antiquare (ILAB) sowie der Interessengruppe Antiquariat und Versandbuchhandel im Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. (IG Antiquariat). Aber auch Kolleginnen und Kollegen, die bislang noch keiner unserer Berufsorganisationen angehören, dürfen sich gerne beteiligen (Die Entscheidung über die Teilnahme behält sich die Redaktion allerdings vor). Wir freuen uns, wenn wir aus dem Kreis der Antiquariate, die bislang am GK teilgenommen haben, Vorschläge für neue Teilnehmer erhalten. Mit unserem Gemeinschaftskatalog wollen wir eine repräsentative Leistungsschau der teilnehmenden Firmen ermöglichen, die bei einer A

Bücherbummel Düsseldorf im Herbst 2021

Bild
(c) Bücherbummel "Liebe Freundinnen und Freunde des Bücherbummels ,     der Bücherbummel auf der Kö wird verschoben, im Herbst startet die Kultur in Düsseldorf durch: Das größte Buchevent in der Stadt, wird wieder stattfinden. Vom  14. bis zum 17. Oktober  laden wir Sie ein, sich dem Publikum zu zeigen, Bücher anzubieten, Gespräche über Literatur zu führen und endlich wieder Kultur zu spüren. Die Stadt Düsseldorf gibt dazu die Kö frei, und wenn alle bis dahin geimpft sind, kann es ein fröhliches und erfolgreiches Fest der Buchfreund*innen werden.   In Absprache mit den Ordnungsbehörden der Stadt Düsseldorf, die sich trotz schwieriger Terminlage sehr kooperativ gezeigt haben, konnte der neue Termin für den  Bücherbummel  gefunden werden .  Wir laden Sie herzlich ein, daran teilzunehmen.  Gönnen Sie sich und Ihren Kunden ein paar Tage Kultur pur mit Lesungen, Musik, Theater, Gastronomie – und vor allem einem Wiedersehen mit alten und neuen Freunden. Anmeldeunterlagen und individuell

Der interessanteste Beruf der Welt: Antiquar

Bild
  "Veranstaltungen im Vorfeld der Antiquariatsmesse Stuttgart  Die Antiquariatsmesse Stuttgart wird im Januar 2021 aufgrund der Coronakrise in virtueller Form stattfinden und publiziert darüberhinaus eine Sonderedition des von Sammlern jährlich erwarteten, aufwendigen Messekataloges. Auch wenn es im Januar 2021 zu keinen Live Gesprächen in Stuttgart mit Autoren, Sammlern und Antiquaren kommen wird, die Freude am Austausch und Gespräch bleibt und die Organisatoren laden herzlich zur virtuellen Gesprächsreihe im Vorfeld der Messe ein:  Das Rote Sofa ONLINE  Nächste Veranstaltungen:  9. Dezember 2020, 17 Uhr: Nachwuchs in der Antiquariatsbranche oder "Wir haben den interessantesten Beruf der Welt" Der Verband Deutscher Antiquare lädt Studenten und Berufsanfänger zum Informationsgespräch und beantwortet Fragen, wie ein Start in der Branche möglich gemacht werden kann.  Nächste Veranstaltungen: 13. Januar 2020, 17 Uhr 20. Januar 2020, 17 Uhr 27. Januar 2020, 17 Uhr"

Stuttgart 21: Die virtuelle Messe für tolle, echte und alte Bücher ...

Bild
Stuttgart - Auch die Stuttgarter Antiquariatsmesse wird Ende Januar/ Anfang Februar 2021 (29.01. - 01.02.2021)  virtuell stattfinden,   erklärt der Verband Deutscher Antiquare . ""Das "Rote Sofa" steht im Januar nicht in Stuttgart, da die nächste Messe in virtuellem Format stattfindet, sondern im Netz. Wir freuen uns sehr auf ein Gespräch mit Ingo Schulze zu dessen neuen Buch  "Die rechtschaffenen Mörder" , erschienen 2020 im Fischer Verlag." Bitte vormerken und hier anmelden :  25. November 2020 - 17 Uhr: Ingo Schulze im Gespräch mit Sibylle Wieduwilt zur Neuerscheinung "Die rechtschaffenen Mörder"  Kostenloses Online Webinar. "Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2020 Wie wird ein aufrechter Büchermensch zum Reaktionär – oder zum Revoluzzer? Eine aufwühlende Geschichte über uns alle. Norbert Paulini ist ein hoch geachteter Dresdner Antiquar, bei ihm finden Bücherliebhaber Schätze und Gleichgesinnte. Über vierzig Jahre la

Vorschau auf den antiquarischen Teil des virtuellen Oktoberfests der Branche

Bild
Frankfurt am Main/ Lissendorf  - When shall we meet again?  Frei nach Shakespeare gefragt - auch die diesjährige Buchmesse fällt nun, zumindest in ihrer bisherigen Form, und damit auch die Antiquariatsmesse, dem Virus zum Opfer. Detlef Thursch gewährt uns jedoch schon jetzt einen kleinen Einblick in die vorgesehene Ersatzveranstaltung, natürlich virtuell, wie momentan (fast) alle: "Liebe Kollegen, die Frankfurter Buchmesse wurde abgesagt und damit auch die Rare Books & Fine Art Frankfurt. Aber zur Messe wird es eine virtuelle Version geben, in der 100 Aussteller aus Europa und den USA ca. 2.500 antiquarische Bücher, Autographen, Kunst, Graphik, Orig.-Fotografien uvm präsentieren werden. Zudem werden 20 bibliophile Verlage und Einbandkünstler ihre neuesten verlegerischen Produkte vorstellen. Wir haben uns gedacht, Ihre Aufmerksamkeit durch eine kleine Preview auf die Messeeröffnung 14. 10. um 9.00 richten zu können. Die hier angebotenen Titel können schon erworben werden. Zudem

Samstag ist Record Store Day!

Bild
Am morgigen Samstag, 29.08.2020, findet bei zahlreichen Kollegen, die mit Schallplatten handeln der diesjährige Record Store Day statt. Zum einen dient dieser Tag dem Branchenmarketing, zum anderen erfreut er die Sammler, da die Labels zahlreiche Sonderveröffentlichungen auf Vinyl herausbringen.

The Booksellers - coming soon

Bild
PRESSEMITTEILUNG  – THE BOOKSELLERS –   Aus Liebe zum Buch Ab 29. Oktober 2020 im Kino! Ein Dokumentarfilm von D.W. Young USA 2019, 99 Minuten ©mindjazz pictures Sehr geehrte Pressevertreter*innen,  Liebe Kolleg*innen, Wir freuen uns, Ihnen eine neue Dokumentarfilm- Veröffentlichung des  Kölner Verleihs mindjazz pictures  ankündigen zu dürfen.  THE BOOKSELLERS - Aus Liebe zum Buch  von  Regisseur D.W. Young  wird ab dem  29. Oktober 2019 bundesweit im Kino  anlaufen.   D.W. Youngs  warmherziger cineastischer Tribut  an die  New Yorker Buchszene  offenbart eine Welt, die  Buchliebhaber*innen und Sammler*innen anspricht – und all jene, für die die Liebe zum Detail eines besonderen Objektes von Bedeutung ist.   Der von  Parker Posey produzierte Film  enthält Kommentare von mehreren bekannten Personen aus der Szene, darunter  Fran Lebowitz, Susan Orlean, Gay Talese  sowie einer Gemeinschaft engagierter