Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2017 angezeigt.

Honey & Wax: So geht antiquariat 2.0 !

Bild
New York - Wer es hier schafft, schafft es überall: 

Heather O'Donnell


und Rebecca Romney


sind Honey & Wax Booksellers, auf den ersten Blick ein typisches amerikanisches "Etagenantiquariat" und trotzdem sind die beiden aus der Provinz stammenden Kolleginnen mehr, sie zeigen uns mit ihrem Arbeitsansatz wie Antiquariat und Internet heute funktionieren können, die homepage ist Visitenkarte, zeigt als erstes neu eingekaufte Bücher, teuere und preiswerte, hervorragend bebildert und beschrieben, integriert die Presseschau, links und die eigenen Kataloge, einen tollen blog und einen eigenen Preis, der jährlich an junge Sammlerinnen geht.

"Honey & Wax Booksellers started with one hundred books. Our inventory grows by the day, but the books featured on the Honey & Wax website will always represent a small selection of what we can offer."

Wie selbstverständlich sind sie auch noch Mitglied im amerikanischen Verband und somit auch ILAB-Kolleginnen.

So geht Internet h…

Buchwelten in Bad Homburg

Bild
Bielefeld - Neuerscheinung im Kerber Verlag: zur Ausstellung Buchwelten, die vom 1.10.2017 - 4.2.2018 im Museum Sinclair-Haus, Bad Homburg, stattfindet ist das Katalogbuch erschienen.

Herausgeber/Editor
Stiftung Nantesbuch gGmbH, Andrea Firmenich, Johannes Janssen
Texte von / text by
Johannes Janssen22,00 x 29,00 cm, 144 Seiten
Klappenbroschur/Softcover with flaps
English/German
38,- €
ISBN 978-3-7356-0406-4



"Zeitgenössische Künstler, die sich in ihrem Werk mit Natur und Landschaft auseinandersetzen, richten ihren Fokus immer wieder auf das Buch und die Schrift als Ausdrucksform. Aus beschriebenen Seiten oder geschnitzten Büchern werden Landschaften komponiert und aus natürlichen Materialien entstehen Buchobjekte. Bücher und Schriften eröffnen dem Leser Bilder, Panoramen, geradezu unendlich viele „neue Welten“. Diese Landschaften erkennen die Künstler auch in den Objekten selbst: In deren Bearbeitungen kommen verschiedene naturhafte Szenarien zum Vorschein wie Horizontlinien, Berge, Täler,…

Qualität vor Quantität ! Ink Fair London 25. bis 27. Oktober 2017

Bild
London - Eine weitere Messe in London ist anzuzeigen, aber was für eine ! Zum zweiten Mal werden einige wenige hochkarätige Aussteller einige ihrer Spitzenstücke und weitere Raritäten ausstellen und im luxuriösen Ambiente zum Verkauf anbieten.


Im Interview im Börsenblatt erzählt die Erfinderin und Mitorganisatorin Ines Bellin über die Messe und die Ideen dahinter.


Hier finden Sie den Weg zum Katalog.





Eine hommage an den Buchhandel

Bild
Berlin - Im Verlag Eden Books ist ein wunderschöner Bildband erschienen, der im Titel die von Jules Verne 1873 veröffentlichte abenteuerliche Reise des englischen Professors Phileas Fogg und seines pfiffigen französischen Dieners Jean Passepartout persifliert.

Hier gilt es allerdings nicht eine Wette zu gewinnen, sondern der Autor Torsten Woywod hat sich selbst den Wunsch erfüllt, die schönsten Buchhandlungen weltweit zu besuchen und sie für uns zu beschreiben und zu illustrieren.

Wie bei James Bond: das Buch das nicht warten kann ...

Bild
Buenos Aires - Ein seltsames Buch ist erschienen, "El Libro Que No Puede Esperar" ("The Book that Can‘t wait"), öffnet man die das Buch umgebende luftdichte Plastikhülle hat man ca. zwei Monate Zeit das Buch zu lesen, dessen Druckerschwärze nach dieser Zeit zur Unleserlichkeit verblasst - ein Sakrileg für uns Antiquare, außer man sammelt original-verschweißte Bücher, aber ein Segen für manchen Leser, der so gezwungen wird, sich konzentriert mit dem Inhalt des Buches, es handelt sich um zeitgenössische lateinamerikanische Texte, zu beschäftigen.

Aus dieser Sicht eine sehr gute Idee des argentinischen Verlegers, der so für die nötige Aufmerksamkeit für seine Autoren und Bücher sorgt und sie in seiner wunderschönen Buchhandlung auch gleich selbst verkauft.


Weihnachtsbuchmesse in London

Bild
London - Die PBFA (Provincial Booksellers Fair Association) wird Anfang Dezember ihre diesjährige Weihnachtsmesse im Holiday Inn in Bloomsbury durchführen.


"Thousands of beautiful, rare collectable and quirky books, prints, photographs and ephemera will be offered for sale at prices to suit every enthusiast. We welcome collectors old and new to join us for this special festive treat."


Bücher-Fahrrad in Ägyptens Hauptstadt

Bild
Kairo - Mohamed Abu El Soud hatte eine gute Idee. Wenn manche Vororte Kairos zwanzig Kilometer von der City entfernt sind, in der es Buchhandlungen gibt, warum dann nicht die Bücher zu den potentiellen Kunden bringen ?

Ein umgebautes Lastenfahrrad wird so zur ambulanten Buchhandlung. Hier findet sich übrigens ein Beitrag des Deutschlandfunks zum Thema und hier die facebook-Seite der Buchhandlung.


Salone della Cultura - 20. und 21. Januar in Mailand: Antiquariatsmesse und mehr ...

Bild
Mailand - Vom befreundeten Antiquar Sergio Malavasi, Buchhändler und auch Betreiber der italienischen Plattform für antiquarische Bücher maremagnum.com erreicht uns die Einladung zur Teilnahme an einer von ihm mit organisierten Kulturveranstaltung, dem “Salone della Cultura”, einer der Buchkultur gewidmeten Veranstaltung in der norditalienischen Metropole.




Im Januar 2017 besuchten 30.000 Interessierte diese neue Veranstaltung, im zweiten Anlauf sollen es nun noch mehr werden, zumal in einem speziellen Bereich diesmal auch italienische und ausländische Antiquare eingeladen sind, ihre Schätze zum Verkauf  zu präsentieren.

Ein durchschnittlicher Stand von 3 x 2 Meter Größe mit Tisch etc. wird 990 Euro + MwSt. kosten, mehr Details im Folgenden, bzw. auf der website:

“The Salone della Cultura was born in Milan in January 2017, and since its very first edition it has had a great success: 35,000/37,000 people have come. The result was exceptional. Being able to involve readers, collectors, bibl…

Bücherfeinde

Bild
Blades, William
Die BücherfeindeÜber Feuer und Wasser, Gas und Hitze, Staub und Vernachlässigung, Ignoranz und Engstirnigkeit Bestellnummer: 1014468 Mitglieder19,95 € Nichtmitglieder 24,95 €



Der englische Buchdrucker William Blades (1824-1890) macht in diesem bibliophilen Klassiker mit den größten Feinden des Buches bekannt. Denn ob Brandkatastrophe oder Frühjahrsputz, Bücher sind ständig von allen Seiten bedroht! Die ›Angriffe‹ reichen von historisch-bedeutsam bis unterhaltsam-skurril. Ein Muss für alle Büchernarren!

ISBN: 9783534264988
Seitenzahl: 136Auflage: Sonderausgabe der 1. Auflage 2012BroschurSprache: Deutsch