Rare Books & Fine Art Frankfurt 2020

(c) abooks

Der rührige Lissendorfer Messeveranstalter Detlef Thursch hat sich Besonderes für Corona-Zeiten ausgedacht:

"Liebe Kollegen,

letzte Woche hatte ich Sie über die virtuelle Ausgabe der Rare Books & Fine Art Frankfurt informiert und Ihnen eine Demoversion vorgestellt.

Wenn Sie uns durch die Beilage einer Karte zu Ihren Versendungen unterstützen möchten, würde ich mich freuen. (...) Ich hoffe dass wir u.a. aufgrund der Verlinkung mit der Homepage der Buchmesse ein wenig zur Bewerbung unserer Branche beitragen werden. Wenn Sie Karten bestellen möchten, teilen Sie mir bitte bis Ende der Woche mit, wie viele Sie bis Mitte Oktober benötigen.

Auf der Rückseite der Karte  ein Buch von Wolf von Lojewski angezeigt, das wir zur Eröffnung am 14. 10. herausgeben werden. Wolf von Lojewski beschreibt darin seine verrückte Idee, Einzelblätter der Schedelschen Weltchronik zu sammeln und zu einem kompletten Werk zusammenzuführen. Er beginnt:

„Zugegeben, es ist verrückt! Welch´ gesundes Gemüt käme schon auf die Idee, sich Blatt um Blatt ein Buch anzuschaffen? Eigentlich war es ja so nicht geplant, es hat sich ergeben. Gut dreißig Jahre hat es gedauert, 326 über die ganze Welt verstreute Blätter eines vor 500 Jahren erschienenen Buches zusammenzutragen und sie in lückenloser Nummerierung wieder zu einem kompletten Werk zu vereinen.“



Neben seiner humorigen Beschreibung des Werdegangs dieser Sammlung, geht er auf die geschichtliche Bedeutung der Chronik und den verlegerischen Wagemut ein, den es 1593 bedurfte, dieses aufwendige Werk unters Volk zu bringen. Das Buch ist reicht illustriert und mit einer englischen Übersetzung versehen. Preis und Umfang stehen noch nicht fest, aber Sie können sich gerne schon unverbindlich vormerken lassen.

Mit freundlichem Gruß

D. Thursch"

abooks.de
D. Thursch
Rosenstraße 10
D 54587 Lissendorf
+49 6597 901071

Beliebte Posts aus diesem Blog

Preisrätsel zum Welttag des Buches

Gemeinschaftskatalog der Antiquare für das Jahr 2021 ist in der Planung

Der interessanteste Beruf der Welt: Antiquar