Styx: Else Lasker-Schüler und Nelly Sachs in der Düsseldorfer Neanderkirche

Düsseldorf - Hajo Jahn, der Vorsitzender der Else Lasker-Schüler-Gesellschaft lädt ein:

"Wir veranstalten am 16. November in der Neanderkirche Düsseldorf ein Holocaust-Gedenkkonzert mit vertonter Lyrik von Else Lasker-Schüler und Nelly Sachs. 

Von Else Lasker-Schüler - Deckblatt Gesammelte Gedichte, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=46078361

Styx - Gedenkkonzert zum Holocaust

„Styx“ ist der Titel der ersten Lyrik-Buchveröffentlichung von Else Lasker-Schüler. Die jüdische Dichterin, 1869 in Wuppertal geboren, musste als Jüdin 1933 aus Deutschland flüchten. Aus Anlass ihres 150. Geburtstags findet am 16. November, dem Vorabend des Volkstrauertags, ein „Gedenkkonzert zum Holocaust“, um 18 Uhr in der Düsseldorfer Neanderkirche, Bolkerstr. 36, statt. 

Veranstalter ist die Else Lasker-Schüler-Gesellschaft, Wuppertal, in Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Düsseldorf, der Franz Rosenzweig-Loge, Düsseldorf, und der Neanderkirche

Ein Musikensemble unter der Leitung von Ernst von Marschall stellt Kompositionen des in Deutschland lebenden US-Amerikaners Paul Terse vor: „Vier erotische Lieder“ aus „Styx“ von Else Lasker-Schüler und Nelly Sachs-Lyrikvertonungen "Fahrt ins Staublose" sowie die Komposition  „Eclogue“ for a Trio.

Von OTFW, Berlin - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11560652
Auch Nelly Sachs, die einzige jüdische Literaturnobelpreisträgerin, hatte 1939 aus Deutschland während der Nazidiktatur emigrieren müssen. Unter dem Titel „Fahrt ins Staublose“ hat Paul Terse acht ihrer Gedichte vertont.

Mitwirkende sind Clementine Jesdinsky, Sopran, Claudia Gahrke, Redzitation, Hajo Jahn, Moderation, sowie Phöbe Funk, Oboe und Englisch Horn, Lukas Döhler, 1. Violine, Leonie Lessel, 2. Violine, Beatrice Büchler, Viola, Clemens Dautermann, Violoncello , und Antonia Nickel am Schlagzeug.

Der Eintritt ist frei.

Samstag, 16. November, 18.00 Uhr, Gedenkkonzert zum Holocaust, Neanderkirche, Bolkerstr. 36."

Von DerHexer - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11475235

„Ich habe zu Hause ein blaues Klavier

Und kenne doch keine Note.

Es steht im Dunkel der Kellertür

Seitdem die Welt verrohte...“


Else Lasker-Schüler

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der interessanteste Beruf der Welt: Antiquar

Die Heidelberger Pilzesammler: Antiquariat Canicio

Vorschau auf den antiquarischen Teil des virtuellen Oktoberfests der Branche