Update zur Timbuktu-Aktion "Lecture Vivante"

Düsseldorf - Mittlerweile sind hier schon so viele Bücher eingetroffen, daß die Bibliothek in Mali wahrscheinlich anbauen muß, und der Initiator und der berichtende Journalist über die Versandkosten pleite gehen werden.

(c) CS

Aber Spaß beiseite, es sind nur qualitativ sehr schöne und gute Bücher hier eingetroffen, ein herzlicher Dank an alle SpenderInnen.

Bitte schickt ab sofort nur noch kleine Päckchen von den Büchern, die extra besorgt wurden und solche Sendungen, die angekündigt waren.

Vielleicht sammelt die Branche aber in einer stillen Ecke im Lager weiter, wartet aber den Aufruf weitere Bücher zu schicken ab.

(c) CS
Benötigt wird nun noch einiges an Geld, um das Übergepäck zu bezahlen, wenn Jonathan Fischer wieder nach Mali fliegt, bzw. das Porto, für die Kisten, die per Post nach Timbuktu gehen.

[CS]



Beliebte Posts aus diesem Blog

Der interessanteste Beruf der Welt: Antiquar

Die Heidelberger Pilzesammler: Antiquariat Canicio

Vorschau auf den antiquarischen Teil des virtuellen Oktoberfests der Branche