Selber Schriften gießen

Darmstadt - "Wochenendseminar: Schriftgießen 

Von unbekannt - Jost Amman (1539-1591): Eygentliche Beschreibung aller Stände auff Erden hoher und nidriger, geistlicher und weltlicher, aller Künsten, Handwerken und Händeln ..., Bild-PD-alt, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=467385

Die Erfindung des Buchdrucks von Johannes Gutenberg war ein historischer Meilenstein. Das Drucken mit einzelnen, beweglichen Lettern, also gegossenen Stempeln, die zu einem Text zusammengesetzt werden konnten, hatte ein neues Massenmedium erschaffen. Der Kern seiner Idee ist die Schriftgießerei, mit der er das notwendige Schriftgut herstellen konnte. Weltweit ist Rainer Gerstenberg der letzte verbliebene Schriftgießer. Sein geschichtsträchtiges Handwerk ist somit fast ausgestorben! Um dem entgegenzuwirken, besuchen wir Gerstenbergs Schriftgießerei und bekommen eine Einführung in das Schriftgießen. Herr Gerstenberg wird uns den konventionellen Schriftguss sowie den Schriftguss mit dem Löffel zeigen und weitere Informationen zu seinem Handwerk, den Freuden und Problemen geben.

Datum: 28. September 2019
Zeit: 09.00–16.00 Uhr
Ort: Hessisches Landesmuseum (Abteilung für Schriftguss, Satz und Druckverfahren)
Kirschenallee 88, 64293 Darmstadt (Eigenanreise)

Veranstalter: Internationale Gutenberg-Gesellschaft
Eintritt: kostenlos

Gutenberg-Gesellschaft
Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail unter info@gutenberg-gesellschaft.de oder per Telefon unter 06131-226420."

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der interessanteste Beruf der Welt: Antiquar

Die Heidelberger Pilzesammler: Antiquariat Canicio

Vorschau auf den antiquarischen Teil des virtuellen Oktoberfests der Branche