Neue Prachteinbände

Bonn - Ein interessantes Geschäftsmodell hat die Firma Schmuck-Werk Stefani Köster, das sie auf ihrer Internetseite "prachteinband.de" vorstellt. 
(c) prachteinband.de
Dort könnte man sich einen kostbaren neuen Einband für sein Lieblingsbuch z.B. im Stil der Gotik bestellen, die Preise sind für den irrwitzigen Aufwand sicherlich gerechtfertigt, aber m.E. eher prohibitiv.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Der interessanteste Beruf der Welt: Antiquar

Die Heidelberger Pilzesammler: Antiquariat Canicio

Vorschau auf den antiquarischen Teil des virtuellen Oktoberfests der Branche